Kontrolle die vierzehnte – Wiedereingliederung

Am letzten Freitag war es mal wieder soweit. Die nunmehr vierzehnte Kontrolle stand an und dafür das ich einiges auf meinem Laufzettel stehen hatte, war alles schnell erledigt und das hat mich doch sehr überrascht. Stand neben den üblichen verdächtigen Lungenfunktionstest, Röntgen und inzwischen EKG, doch auch noch Abdomen Sono und Thorax Sono auf dem Zettel. Letzteres war eine Vorsichtsmaßnahme, da ich in letzter Zeit relativ zufällig an Atemnot leide, welche im Liegen sogar noch schlimmer wird. Es sollte halt nur geschaut werden ob ich unter Umständen wieder Wasser in der Lunge habe. Dem war aber zum Glück nicht so. Alles in allem, ist soweit man es erkennen kann, alles beim alten. Einzigst meine Leberwerte sehen besser aus, also hoffe ich mal das die Metastasen rückläufig sind. Genaueres werde ich dann beim nächsten mal, am 28.09., erfahren. Dann wird auch wieder ein CT gemacht. Und bis dahin gewöhne ich mich wieder an das arbeiten, den ab morgen geht es los. Ab morgen beginnt meine Wiedereingliederung.

Ehrlich gesagt freue ich mich wieder auf das Arbeiten. Endlich wieder etwas für sein Geld tun. Es wird aber eine gewaltige Umstellung, war ich jetzt doch knapp anderthalb Jahre krank geschrieben. Irgendwie ist es wie ein neuer Einstand, etwas wie wenn man einen neuen Job antritt, aber ich freu mich, auf die Kollegen und auf die Arbeit und darauf wieder einen “geregelten” Alltag zu haben. Und das werde ich auch mit den Kollegen feiern und etwas selbstgemachtes zum Kaffee mitbringen. Noch Anfang des Jahres hätte ich nicht damit gerechnet, das ich so “schnell” wieder Anfange zu arbeiten. Ich hatte vielmehr damit gerechnet, das ich in die Erwerbsminderungsrente falle. Hat mir doch zu diesem Zeitpunkt ein Arzt gesagt, das man nicht arbeitet unter Therapie. Umso überraschter war ich als die Oberärztin jetzt sagte das die Wiedereingliederung kein Problem sei und sie dieses auch befürworte. Und jetzt ist es endlich soweit. Morgen fange ich langsam mit drei Stunden an und das bedeutet das es heute auch früher ins Bett geht und deshalb muss ich jetzt mal die beiden jüngsten aus der Badewanne holen, damit sie rechtzeitig ins Bett kommen. Ich schreibe morgen wieder und lasse euch wissen wie mein erster Tag war.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.