Kontrolle die sechzehnte

Bereits zum 16. mal war ich jetzt schon zur Kontrolle im Krankenhaus und Asche auf mein Haupt, da liegt die Kontrolle schon nahezu eine Woche zurück, aber ich konnte mich einfach nicht aufraffen ein paar Zeilen zu schreiben. Vor 18 Monaten wurde der Tumor bei mir diagnostiziert. Damals haben einige nicht damit gerechnet das ich das letzte Jahr überlebe und ganz ehrlich, ich hatte mitunter auch nicht damit gerechnet. Umso glücklicher bin ich das mein Tumor mutiert ist und ich eine Zielgerichtete Therapie auf Tabletten Basis machen kann, eine Therapie quasi ohne Nebenwirkungen und die paar Probleme die ich habe sind a) zu verkraften und b) bin ich nicht einmal sicher dass sie von der Therapie stammen. Aber ich will gar nicht um den heißen Brei reden, wer mich kennt weis wahrscheinlich eh schon wie das Ergebnis lautet. Nur soviel es war wieder einmal die kleine Kontrolle, sprich Labor, LuFu, Röntgen, EKG und ausser der Reihe mal wieder ein Thorax Sono, welches erstaunlich schnell erledigt war. Soweit man es anhand des Röntgenbildes sehen konnte, hat der Tumor sich nicht verändert, aber ganz genau kann man das erst wieder beim nächsten CT sagen.

Bis zur nächsten Kontrolle werde ich erst einmal weiter das Arbeiten geniessen und das Haus mit meiner Familie für die Weihnachtszeit vorbereiten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.